So schneidest du deine Hortensien richtig!

Bevor du mit dem Schnippeln deiner Hortensie anfängst, solltest du erstmal wissen, welche Hortensie du genau hast. Das ist relativ einfach zu erkennen – als gute Nachricht voraus. Denn der Schnitt wird durch die Sorte/Gruppe der Hortensie bestimmt. Der beste Zeitpunkt um zur Schere zu greifen ist genau jetzt – Anfang März bis spätestens Ende März.
hydrangea macrophylla

Die Bauernhortensie (Hydrangea macrophylla)

Die Bauernhortensie erkennst du daran, dass sie eher rundförmige Blütenstände hat. Das Schöne an der Bauernhortensie ist, dass ihre Blüten meist sehr bunt sind. Reines Weiß ist meines Wissens nicht vorhanden. Oftmals tragen sie kräftige Farben in Blau, Rot, Rosa und Lila. Meist mit sehr schönen Farbverläufen im Laufe der Saison. Sie sind meist sehr bunt und bleiben auch deutlich kleiner als Rispen- oder Schneeballhortensien.

Hortensien

Der Schnitt der Bauernhortensie

Die Bauernhortensie möchte gar nicht so viel geschnitten werden. Du schneidest hier nur die verblühten Blütestände ab. Der Grund liegt darin, dass Bauernhortensien ihre Blüten schon im Vorjahr anlegen. Daher werden sie keinesfalls stark beschnitten, sondern – wie erwähnt – lediglich alles, was verblüht ist und noch an der Pflanze verweilt. Den Schnitt setzt du am Besten oberhalb der nächsten grün-frischen Knospe an. Wenn deine Bauernhortensie schon etwas älter und vielleicht blühfauler ist, kannst du sie verjüngen indem du paar alte Triebe bodennah abschneidest. Damit machst du Platz für frische Triebe, die besser Blüten ansetzen.

Genau wie die Bauernhortensien werden auch folgende Sorten der Hortensie geschnitten:

  • Teller-Hortensien
  • Samt-Hortensie
  • Eichenblatt-Hortensie
  • Kletter-Hortensie

Im Bereich der Bauernhortensien gibt es noch die Reihe der „Endless Summer“ oder der „Forever & Ever“-Serie. Sie bilden eine Ausnahme bei den Bauernhortensien und blühen auch an diesjährigen Trieben, daher kannst du sie wie Rispenhortensien schneiden.

hydrangea macrophylla

Die Rispenhortensie (Hydrangea paniculata)

Wenn du eher längliche anstatt kugelige Blütenstände hast, dann hast du wohl eine Rispen-Hortensie. Meistens blühen sie sehr hell und erhalten dann im Laufe der Saison einen Hauch von Farbe dazu.

Hydrangea paniculata

Der Schnitt der Rispenhortensie

Die Rispenhortensie verzeiht Schnittfehler sehr gerne. Du kannst die Rispenhortensie nach deinem Geschmack schneiden. Denn die Rispen-Hortensie blüht immer am einjährigen, also am diesjährig gebildeten Holz. Du kannst sie daher mit einem Schnitt klein halten und radikal zurück schneiden, oder die bisherige Höhe belassen.

Das Schöne an den Rispenhortensien ist, dass du dich entscheiden kannst:

Wenn du eher viele kleine Blüten möchtest, dann schneidest du sie nur wenig zurück. Wenn du wenige, aber dafür große Blüten haben möchtest, dann schneidest du kräftig bis auf 30 Zentimeter Höhe zurück.

Der Vorteil der Rispenhortensie ist, dass sie auch gerne Sonne vertragen und nicht so einen hohen Wasserbedarf haben, wie die Bauern- oder Schneeballhortensie. Der Wasserdurst ist bereits im lateinischen Name der Pflanze versteckt.

Hortensien

In meinem kleinen Waldstaudenbeet fühlen sich meine Rispenhortensien sehr wohl. Sie stehen dort u. a. mit dem Wald-Phlox, Lilien-Funkien, Walderdbeeren, Fuchsien, Waldmeister und der Hohen Wiesenraute.

Hortensien

Schneeball-Hortensien (Hydrangea arborescens)

Wenn du große schneeballartige Blüten an deiner Hortensien hast, dann hast du eine Schneeball-Hortensie

Hortensien

Der Schnitt der Schneeball-Hortensie

Sie blüht auch am einjährigen Holz – wie die Rispenhortensie. Sie wird allerdings aufgrund der eher dünneren Triebe stärker zurück geschnitten als die Rispenhortensie. Und zwar eine Handbreit über dem Boden, oberhalb eines Knospenpaares. Das sorgt dafür, dass die Schneeball-Hortensie kompakter bleibt und die großen Blütenbälle nicht so durchhängen.

Malerisch sieht es aus, wenn sich diese Hortensie an eine Wand oder an einen Zaun lehnen darf.

Hortensien

Geschrieben von unserem Gastblogger:

Natalie Bauer/Wildes Gartenherz

Ich bin Natalie Bauer und blogge über mein Gartenleben. Mein Blog heißt „Wildes Gartenherz“. Zu diesem Leben gehören ein Staudengarten, ein Gemüsegarten, zwei Hunde, Hühner in Form von Hennen und einem Hahn namens Han, der meinen Mann nicht mag. Ich bin Gartenverrückt und beschäftige mich ganztätig mit der Gestaltung eines wilden Gartens oder entwickle Garten-Onlinekurse.

Wildes gartenhertz

Gardenize mitgliedschaften

Free

  • Halte eine unbegrenzte Anzahl von Pflanzen, Bereiche und Ereignissen fest
  • Ein Foto pro Pflanze / Bereiche / Ereignis
  • Umbegrenzte Anzahl an Notizen
  • Tipps und Inspirationen rund um den Garten
  • Werde Teil der Gardenize-Community

Basic 1.9 Euro / Monat*

  • Halte eine unbegrenzte Anzahl von Pflanzen, Bereiche und Ereignissen fest
  • Drei Fotos pro Pflanze / Bereiche / Ereignis
  • Zeichne und beschrifte Fotos
  • Werde Teil der Gardenize-Community
  • Exportiere deine Daten und lade diese auf deinen Computer herunter

_________

* Abonnement über App Store oder Google play

Plus  3.9 Eur / Monat*

  • Erhalte Zugang zu Gardenize über unterschiedliche Plattformen, inkl. Computer
  • Halte eine unbegrenzte Anzahl von Pflanzen, Bereiche und Ereignissen fest
  • Unbegrenzte Anzahl an Fotos
  • Exportiere deine Daten und lade diese auf deinen Computer herunter
  • Vervielfältige und kopiere deine Pflanzen
  • Zeichne und beschrifte Fotos

_________

* Wenn du dich über die Webseite anmeldest
5.9 Eur / Monat wenn du dich über den App Store oder Google Play anmeldest

Mehr von Gardenize zu lesen