Im September Blumensamen aussäen und dafür Blumenfülle im nächsten Jahr ernten

Wir Gärtner/-innen befinden uns jetzt auf der Zielgeraden. Im September ist der Herbst bereits zu spüren. Manch einer zieht sich dann selbst so langsam in sein Schneckenhaus zurück. Dabei gibt es noch wunderbare Gartenarbeit zu verrichten. Zu meiner liebsten Gartenarbeit gehört das Aussäen von Blumensamen
Phacelia

„Jetzt bloß nicht schlapp machen“ denke ich mir im September. Die Gärtner/-innen, die jetzt noch aktiv sind, werden im nächsten Jahr die Lorbeeren ernten. Egal, ob die Blumenzwiebeln im Frühjahr einen Teppich von Narzissen und Tulpen bilden oder eben die Blumensamen, die im nächsten Jahr erst blühen.

Viele Blumen sind auch Gründünger für deinen Garten

Gründünger bezeichnet Pflanzen, die zur Bodenverbesserung beitragen. Einer der besten Gründüngerpflanze ist Phacelia – auch Bienenfreund genannt. Phacelia keimt sehr schnell, unterdrückt damit Unkraut und kann nach der Blüte in die Erde eingearbeitet werden, wo Regenwürmer das Blattgrün zersetzen. Phacelia ist also auch Humuslieferant. Dazu blüht sie sehr schön und zieht Bienen magisch an.

Phacelia

Kräuter sind Blumen, die man essen kann

Mehrjährige Kräuter können jetzt ebenfalls ausgesät werden. Dazu gehören: Bergbohnenkraut, Oregano, Petersilie, Sauerampfer, Schnittlauch, Schnittknoblauch und Salbei.

Ohne Kältereiz keine Blüte

Es gibt Blumen/Stauden, die nur mit einem Kältereiz keimen. Daher ist die Aussaat vor dem Winter ideal. Dazu gehören:

  • Akelei,
  • Anemonen,
  • Arnika,
  • Aster,
  • Astilbe,
  • Bärlauch,
  • Bartfaden,
  • Bergflockenblume,
  • Brandkraut,
  • Buschmalve,
  • Buschwindröschen,
  • Christrose,
  • Clematis,
  • Distel,
  • Echinacea,
  • Eisenhut,
  • Fetthenne,
  • Fingerhut,
  • Frauenmantel,
  • Funkien,
  • Gelenkblume,
  • Geissbart,
  • Glockenblumen,
  • Goldlack,
  • Günsel,
  • Himmelsleite,
  • Iris,
  • Königskerze,
  • Kornblume,
  • Kornrade,
  • Kuhschelle,
  • Lampionblume,
  • Lerchensporn,
  • Lichtnelken,
  • Lupinen,
  • Mannsschild,
  • Mondviole,
  • Phlox,
  • Prachtkerze,
  • Purpurdost,
  • Rittersporn,
  • Schafgarbe,
  • Seifenkraut,
  • Schlüsselblume,
  • Steinbrech,
  • Steppenkerze,
  • Sterndolde,
  • Stiefmütterchen,
  • Stockrose,
  • Veilchen,
  • Vergissmeinnicht,
  • Wiesenkerbel,
  • Wiesen-Margerite.
Bartfaden
Bartfaden
Kornrade
Kornrade
Kornblume
Kornblume

Winterharte einjährige Blumen

Viele meinen, dass im Herbst nur zweijährige Blumen gesät werden können. Zweijährig bedeutet, dass im ersten Jahr nur Blattgrün gebildet wird; die Pflanze blüht dann erst im zweiten Jahr. Es gibt aber auch einjährige Sommerblumen, die jetzt im September gesät werden können. Sie überleben den Winter und blühen direkt im nächsten Jahr los. Meist sind es unsere heimischen Blumen, die das können. Dazu zählen: Acker-Rittersporn, Kornblume, Kamille und Klatschmohn. Aber auch Ringelblume, Jungfer im Grünen und der Kalifornische Mohn.

Ringblomma
Calendula officinalis 
"Fiesta Gitana"

Geschrieben von unserem Gastblogger:

Natalie Bauer/Wildes Gartenherz

Ich bin Natalie Bauer und blogge über mein Gartenleben. Mein Blog heißt „Wildes Gartenherz“. Zu diesem Leben gehören ein Staudengarten, ein Gemüsegarten, zwei Hunde, Hühner in Form von Hennen und einem Hahn namens Han, der meinen Mann nicht mag. Ich bin Gartenverrückt und beschäftige mich ganztätig mit der Gestaltung eines wilden Gartens oder entwickle Garten-Onlinekurse.

Wildes gartenhertz
Hösterbjudande

Laden Sie die Gardenize-App herunter

Gratis erhältlich im App Store oder auf Google Play.

Hier können Sie alle Informationen über Ihre Pflanzen sammeln, Bilder und Notizen speichern und ein Tagebuch über Ihre Gartenarbeit führen.

Außerdem erhalten Sie viele Tipps und Inspiration für Ihren Garten an einem Ort gesammelt!

Laden im App Store
Jetz bei Google Play
Dator och tomater i växthus beskuren

Mehr von Gardenize zu lesen

Mondviole_und_Holunder