März – To Do Liste für deinen Garten

Der März ist ein tückischer Monat. Und ein Monat, der uns Gärtner an der Nase herum führt. Wenn die Sonne scheint, geht beim Gärtner das Herz auf. Doch die Sonne und die Wärme treiben, in diesem Monat, Spielchen mit uns.
Ich bin auf den Monat März auch hereingefallen. An einem schönen, sonnigen Tag habe ich mich in meine Gartenkluft geworfen, mein Werkzeug mitgenommen, Samentütchen in jede Öffnung meiner Gartenkluft gesteckt und bin frohen Mutes los.
Ich wollte das Gemüsebeet vorbereiten. Pfeifend betrat ich meinen Gemüsegarten. Nahm die Hacke und holte aus. Nur um auf einen klirrenden, frostgefrorenen Betonerdboden zu treffen. Das Geräusch des Metalls auf dem Frostboden war phänomenal. Ein passenderes Geräusch für das scherbenhafte Zerbrechen meiner zu frühen Gartenträume konnte es nicht geben. Der März ist grausam. Ein Monat, wo Frühling im Winter ist. Eine Art Fata morgana des Gärtners.
20190326_144554

Wichtigste Grundregel für den März: Der Gärtner braucht seinen Körper

Im März werden die ersten Gartenarbeiten erledigt, die durchaus Kraft und Energie benötigen. Ich arbeite nach meinem Gartenentzug im ersten Frühlingsmonat viel zu viel. Der Preis ist starker Muskelkater, Knochenschmerzen und Blasen an den Fingern. Der Gärtner braucht seinen Körper. Von daher ist mein Tipp für den Monat März: ruhig, bedacht und gelassen in den Garten gehen.

bearbeitet-18kleiner

Pflege von Stauden und Blumen

  • Du kannst nun auf deinen Beeten Dünger bzw. Kompost ausbringen. In der Regel wird zu viel gedüngt. Halte dich daher genau auf die Düngerangaben des Herstellers. Diese Düngermenge gilt zum Erhalt des Nährstoffbedarfs für die Pflanzen. Diesen Dünger brauchen unsere Stauden, aber auch die Frühjahrsblüher wie Narzissen und Tulpen, sehr. Am besten führst du alle 3 bis 5 Jahren eine Bodenprobe durch. Dort findest du dann genaue Düngerangaben für deinen Gartenboden.
  • Mit der Einarbeitung des Düngers kannst du auch die Staudenbeete für die kommende Saison vorbereiten. Mein Tipp: bei schwerem Boden ist der Sauzahn das optimale Werkzeug. Der Sauzahn durchdringt sehr leicht den Boden und lockert ihn auf. Dadurch können die Pflanzen wieder „atmen“ und die Wurzeln ausstrecken. Zudem spart das Auflockern mindestens 3x gießen und Schneckeneier werden an die Oberfläche befördert, wo sie sterben.
  • Du kannst jetzt Schneeglöckchen vermehren. Nach der Blüte werden die Schneeglöckchen geteilt. Sie können dann an anderer Stelle wieder eingepflanzt werden. Dies solltest du gleich tun, weil die Zwiebeln sehr schnell austrocknen. Pflanze die Schneeglöckchen genau so tief, wie sie vorher standen. Bitte nicht düngen.
  • Das erste Unkrautzupfen steht im Garten an.
  • Sommerblumen können weiterhin im März vorgezogen werden.
  • Viele treiben jetzt die Dahlienknollen in Töpfen vor. Lege dazu deine Dahlienknollen in einen großen Topf voller Erde. Gieße sie regelmäßig. Im Mai, wenn keine Frostgefahr mehr besteht, kann die ganze ausgetriebene Dahlienknolle ins Beet gesetzt werden.
  • Jetzt ist ideale Pflanzzeit für Stauden und Gehölze. Der Frühling ist meist regenreicher, daher gelingt das Anwachsen relativ gut. Wichtig ist, dass vor der Pflanzung der Boden gelockert wird und Unkraut entfernt wird. Dünger muss nicht zwingend dazu gegeben werden, dieser ist zu Anfang ausreichend im Topf enthalten. Mein Tipp: Stauden und Gehölze vor dem Einpflanzen solange in einen Wassereimer stellen, bis keine Luftbläschen mehr aufsteigen.
  • Hortensien können jetzt geschnitten werden. Eine genaue Schnitteinleitung findest du im To-Do für Februar
  • Die Rasenpflege beginnt wieder. Im März steht – je nach Witterung – das erste Rasenmähen an. Mein Tipp: Danach kannst du Langzeitdünger auf den Rasen ausbringen. Lass den Dünger erstmal wirken. Erst danach würde ich vertikutieren und falls notwendig Rasen nachsäen.
  • Wenn der Boden nicht gefroren ist können Rosen in die Staudenbeete gepflanzt werden. Dabei sollte die Veredelungsstelle fünf Zentimeter unter dem Boden sitzen.
  • Wenn du bereits Rosen in deinem Garten besitzt steht zur Forsythienblüte der Schnitt der Rosen an.
    • Öfter blühenden Rosen brauchen einen kräftigen Rückschnitt.
    • Beet-, Edel- und Hochstamm-Rosen werden auf drei bis fünf Knospen zurück geschnitten.
    • Strauch- und Kletterrosen werden in der Regel nur mäßig geschnitten. Starke und unverzweigte Triebe werden um die Hälfe eingekürzt.
  • Ein Garten wird nicht aufgeräumt. Der Hof bzw. die Terrasse schon. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um Terrasse, Gehwege oder deinen Hof von Laub, Moos und Erdresten zu befreien.
  • Wenn du einen Teich besitzt kannst du im Frühjahr die Uferbepflanzung zurückschneiden und verfaulte Pflanzen aussortieren.
Påskliljor
Dahlia Fairway spur
Gödsla gräsmattan
IMG_6788
IMG_0298kleiner

Pflege von Obst und Gemüse 

  • Der ideale Zeitpunkt, um dein Gemüsebeet zu bearbeiten ist, wenn der Boden von der Winternässe abgetrocknet ist und nicht mehr schmierig wirkt.
  • Spätestens im März solltest du dir – an schlechten Witterungstagen – ein Anbauplan erstellen. Die App von Gardenize ist hierfür ideal! Dort vermerke ich mir auch, welche Sorten in meinem Gartenboden gut gewachsen sind und welche eher nicht.
  • Im März können Kartoffeln vorgekeimt werden. Ich lege die Kartoffeln dazu auf leere Eierkartons und stelle sie an einem hellen Ort auf. Das Vorkeimen dauert in etwa 4 Wochen. Ab Mitte April können die Kartoffeln dann vorsichtig eingepflanzt werden.
  • Je nach Witterung sind Ende März Freilandaussaaten möglich. Dazu gehört: rote Beete, Möhren, Mangold, Spinat, Erbsen, Chicorée, Zwiebeln, Frühkohl, Kohlrabi, Salat und Dicke Bohnen.
  • Viele Samen mögen es, wenn sie vorher wenige Stunden in Wasser oder feuchtem Sand vorquellen können.
  • Folgendes Gemüse kannst du jetzt vorziehen: Auberginen, Tomaten, Chili, Paprika, Kohlrabi, Artischocken, Melonen, Brokkoli.
  • Auch Obstgehölze brauchen nun Pflege. Mein Tipp: Ich mulche alle Obstgehölze mit Stroh. Sie lieben schattige Füße und gleichbleibende Feuchtigkeit. Sie mögen es überhaupt nicht, wenn einer an der Oberfläche rumhackt.
  • Bei den Erdbeeren kannst du alle braunen Blätter entfernen. Außen rum kannst du die Erde leicht lockern und das Unkraut entfernen. Dünger sollte dann ausgebracht werden.
  • Du kannst nun Kräuter um ein Drittel einkürzen. Dazu gehört: Thymian, Bohnenkraut, Lavendel, Salbei, Rosmarin und Ysop.
IMG_0296kleiner
Att göra i trädgården på våren

Hecken- und Baumpflege

  • Ab dem 01. März beginnt der Vogelschutz. Ein kräftiger Rückschnitt von Hecken ist dann nicht mehr möglich. Daher sollte der Heckenschnitt bis Ende Februar abgeschlossen sein.
  • Das Frühjahr ist ein idealer Zeitpunkt um Gehölze und Bäume zu pflanzen. Gerade jetzt gibt es viele und günstige Angebote für wurzelnackte Pflanzen. Mit der Pflanzung werden Hecken und Sträucher gleich gedüngt.
  • Wenn du Sträucher besitzt, die im Sommer oder Herbst blühen, kannst du diese jetzt schneiden, solange sich kein Vogelnest darin befindet. Dazu gehört Sommerflieder, Hortensien, Spiere, Blauraute und der Garteneibisch.
  • Du kannst jetzt Leimringe an den Obstbäumen befestigen. So kannst du Kriechschädlinge sehr gut in Zaum halten. Wichtig ist, dass die Leimringe in etwa einem Meter Höhe angebraucht werden und sehr eng am Baumstamm liegen.
fb3

Geschrieben von unserem Gastblogger:

Natalie Bauer/Wildes Gartenherz

Ich bin Natalie Bauer und blogge über mein Gartenleben. Mein Blog heißt „Wildes Gartenherz“. Zu diesem Leben gehören ein Staudengarten, ein Gemüsegarten, zwei Hunde, Hühner in Form von Hennen und einem Hahn namens Han, der meinen Mann nicht mag. Ich bin Gartenverrückt und beschäftige mich ganztätig mit der Gestaltung eines wilden Gartens oder entwickle Garten-Onlinekurse.

Wildes gartenhertz
Hösterbjudande

Laden Sie die Gardenize-App herunter

Gratis erhältlich im App Store oder auf Google Play.

Hier können Sie alle Informationen über Ihre Pflanzen sammeln, Bilder und Notizen speichern und ein Tagebuch über Ihre Gartenarbeit führen.

Außerdem erhalten Sie viele Tipps und Inspiration für Ihren Garten an einem Ort gesammelt!

Laden im App Store
Jetz bei Google Play
Dator och tomater i växthus beskuren

Mehr von Gardenize zu lesen