To Do Liste im Gartenmonat August

Der Gärtner mag es groß! Das Gemüse muss nämlich von allen Nachbarn im Umkreis von 50 Meter inspiziert werden können. Mit großem Gemüse hat der Gärtner den Neid der anderen sicher. Klar ist: auf dem Dorf ist großes Gemüse Handelsware – eine verbale Handelsware. Auf der Dorfbank sitzen dann die durch Licht und Wasser gegerbten Gärtner und fachsimpeln vor sich hin.
„Der Müller’s Gerd, haste dem seine Tomaten gesehen?“ Manchmal wird hier auch der Unmut bzgl. der nicht erfolgten Pflicht des Straßenkehrens an den Samstagen kundgetan. Aber eins muss sich die jüngere Generation von der alten Nachbarschaft abschauen. Das gemütliche Sitzen auf der Bank und das genussvolle Fachsimpeln über den Garten.
To Do Liste im Gartenmonat August

Wichtigste Grundregel für den August: Genuss im Garten

Bei der sommerlichen Hitze macht sogar das Unkraut schlapp. Die Staudenbeete sind meist komplett zugewachsen und kommen mit der Hitze besser zu Recht als wir. Abends hängen manche Pflanzen schlapp runter, um morgens wieder in aller Frische dazustehen. Daher heißt es jetzt im Monat August, einfach mal Durchatmen und den Höhepunkt des Garten-Daseins genießen. Der Herbst steht vor der Tür und erwartet von uns volle Energie zum Endspurt.

Jenny Rydebrink Gardenize

Pflege von Stauden und Blumen

  • Durchdringendes Gießen einmal pro Woche reicht aus. Sollte die Wassergabe zu gering sein hilft das Auflockern des Bodens mit einem Sauzahn meist viel mehr als das Gießen. Ebenso kannst du Hecken- und Rasenschnitt als dünne Mulchschicht auf die Beete ausbringen. Diese Maßnahmen sparen Wasser.
  • Neue Power für die Diva im Garten: im August werden Rosen gedüngt und auf das zweite Blattpaar von oben zurück geschnitten. Ebenso werden auch verblühte Rosenblüten ausgeputzt.
  • Nicht nur die Rosen sind zurück zu schneiden, sondern alles was verblüht ist, wie zum Beispiel der Lavendel. Der Rückschnitt führt im Herbst oftmals zu einer zweiten Blüte.
  • Mit dem Rückschnitt kannst du die Stauden gleichzeitig düngen. Das sollte dann in diesem Jahr die letzte Düngung sein, sonst gefährdest du deine Pflanze in der Winterhärte.
  • Ausputzen ist jetzt vor allem bei Petunien wichtig. Aber auch die Duftwicke und die Pfingstnelken mögen das Ausputzen. Dadurch bilden die Pflanzen immer mehr Blüten.
  • Jetzt ist Pflanzzeit für Herbstzwiebeln. Wenn du Herbstzeitlose, Herbstkrokus, Goldkrokus, Lilien, Taglilien, Iris und Madonnenlilie in deinem Garten haben möchtest, dann kaufe dir jetzt die Zwiebeln und pflanze sie ein.
  • Jetzt kannst du dir auch die Steppenkerzen in den Garten holen. Sie ist ein richtiger Eyecatcher im Garten. Die Knolle wird 30 cm tief auf einen kleinen Sandhügel gelegt und mit lockerer Erde bedeckt.
  • Die Hortensien benötigen jetzt speziellen Hortensiendünger. Sie wachsen bevorzugt in leicht sauren Boden, damit ihre Blätter schön grün bleiben und die Scheinblüten ihre außergewöhnlichen Farben behalten.
  • Der Sommerschnitt für den Blauregen steht an. Die Triebe werden nach der Blüte auf fünf oder sechs Augen geschnitten.
  • Blattläuse lieben junge, weiche Triebe und Blätter. Daher sitzen sie oftmals an den Triebspitzen und saugen den Zuckersaft aus der Pflanze. Ich schneide die Triebe mit dem Befall einfach ab. Den meisten Pflanzen macht das nichts aus. Sollte der Befall leicht sein, kannst du mit einem Wasserstrahl die Blattläuse abspritzen.
To Do Liste im Gartenmonat August
Hydragena

Heckenpflege

  • Ein moderater Heckenschnitt – gerade für Thujen oder andere laubabwerfende Buschhecken – ist jetzt ideal. Es gilt jedoch weiterhin, dass aufgrund des Vogelschutzes kein radikaler Rückschnitt der Hecken möglich ist. Prüfe die Hecken bevor du schneidest!
  • Achte bei der Thuja darauf, dass beim Heckenschnitt die Basis der Hecke breiter ist als die Spitze der Hecke.
Tuja häck

Rasenpflege

  • Ende August kann neuer Rasen ausgesät werden. Im September wird es wieder regenreicher und der frische Rasen kann vor dem Winter gut anwachsen.
  • Ansonsten gilt für den Rasen weiterhin richtiges wässern und der richtige Schnitt. Das kannst du unter To-Do-Juli genauer nachlesen.
Rasenpflege

Pflege von Obst und Gemüse

 

  • Der August bedeutet Hochsaison für Zucchini und Tomaten. Bei Stabtomaten regelmäßig Geiztriebe, die Triebe in den Sprossachsen, entfernen. Ebenso kann der Haupttrieb gekappt werden. Bei Buschtomaten muss nicht ausgezeigt werden. Gieße Tomaten und Gurken mit aufgewärmtem Wasser und nicht direkt mit Wasser aus der Leitung. Die Starkzehrer Tomaten, Zucchini und Chili jetzt das letzte Mal Düngen.
  • Zudem kannst du dich auf den Herbst freuen, wenn du jetzt Feldsalat, Kohlrabi, Rettich, Knoblauch, Winterspinat, Winterporree, Speiserüben und Wintersteckzwiebel pflanzt.
  • Im August kann geerntet werden: Tomaten, Bohnen, Zucchini, Gurken, Artischocken, Mais, Kürbis, Lauch/Porree, Zwiebeln, Dicke Bohne, Erbsen, Salate, Mangold, alle Arten von Beeren, Äpfel, Birnen, Pflaumen, Mirabellen, Kirschen, Fenchel, Kartoffeln, Karotten, Radieschen, Rote Bete, Knollensellerie, Blumenkohl, Brokkoli, Kohlrabi, Weißkohl, Spitzkohl, Rotkohl, Wirsing, Stangensellerie.
  • In die Lücken deines Gemüsebeetes kannst du Gründünger einpflanzen. Ich empfehle im Gemüsegarten keine Kohlgewächse wie Raps oder Senf als Gründünger auszubringen, weil dies Kohlkrankheiten fördern kann. Stattdessen setze ich auf Buchweizen oder Phacelia / Bienenfreund.
  • Auch Kräuter wie Kerbel und Liebstöckel können noch gesetzt werden.
  • Jetzt ist Erdbeerpflegesaison. Der August ist ideal, um neue Erdbeerpflanzen in deinen Garten zu holen. Achte darauf, dass du die Erdbeeren nicht zu tief pflanzt. Die Knospe in der Mitte der Pflanze sollte oberhalb der Erde liegen. Ebenso sollten an diesem Platz in den letzten 4 Jahren keine Erdbeeren gestanden haben. Solltest du bereits Erdbeerpflanzen in deinem Garten haben, so kannst du sie direkt nach der Ernte für dieses Jahr letztmalig düngen.
Zuccini
Vitlök 'Messidrome'
Sommarskörd bifftomat blåbär bigarråer tomater
IMG_2253
Johannisbeeren
To Do Liste im Gartenmonat August

Ein wichtiger Arbeitsschritt ist das Schneiden von Obststräuchern nach der Ernte.

  • Bei Brombeeren werden die Triebe bodennah geschnitten, die Früchte getragen haben. Es sollten pro Brombeerpflanze nur 4 kräftige Triebe stehen bleiben. Anschließend schaust du dir die Seitentriebe der Brombeeren an. Starke Seitentriebe werden auf 2 Augen zurückgeschnitten.
  • Bei Johannisbeeren (rot, weiß und rosa) werden nach der Ernte 2 bis 3 der ältesten Triebe bodennah entfernt. Gleichzeitig lässt du 2 bis 3 der jüngsten Triebe stehen. Die jungen Triebe sind meist noch grünlich und unverzweigt. Die ältesten Triebe sehen sehr verholzt aus und haben eine braune Farbe. Die Johannisbeere sollte nicht mehr als 8 bis 12 Haupttriebe besitzen.
  • Bei Himbeeren kommt es darauf an, ob du Sommer- oder Herbsthimbeeren besitzt. Die Sommerhimbeeren blühen und fruchten früh im Jahr. Hier werden lediglich die Triebe, die Früchte getragen haben, bodennah abgeschnitten. Pro Pflanze solltest du lediglich max. 8 Triebe stehen lassen. Am besten sortierst du hier ganz dünne und ganz dicke Triebe raus. Die Herbsthimbeeren blühen erst ab Mitte Juli. Nach der Ernte wird der Himbeerstrauch komplett über dem Boden abgeschnitten.
  • Grundsätzlich: Obststräucher werden nicht zurückgeschnitten, es werden immer ganze Triebe bodennah rausgeschnitten. Ausnahme: Hier können die Triebe angeschnitten werden.

Geschrieben von unserem Gastblogger:

Natalie Bauer/Wildes Gartenherz

Ich bin Natalie Bauer und blogge über mein Gartenleben. Mein Blog heißt „Wildes Gartenherz“. Zu diesem Leben gehören ein Staudengarten, ein Gemüsegarten, zwei Hunde, Hühner in Form von Hennen und einem Hahn namens Han, der meinen Mann nicht mag. Ich bin Gartenverrückt und beschäftige mich ganztätig mit der Gestaltung eines wilden Gartens oder entwickle Garten-Onlinekurse.

Wildes gartenhertz
iPhoneX Android

Laden Sie die Gardenize-App herunter

Gratis erhältlich im App Store oder auf Google Play.

Hier können Sie alle Informationen über Ihre Pflanzen sammeln, Bilder und Notizen speichern und ein Tagebuch über Ihre Gartenarbeit führen.

Außerdem erhalten Sie viele Tipps und Inspiration für Ihren Garten an einem Ort gesammelt!

Laden im App Store
Jetz bei Google Play

Mehr von Gardenize zu lesen